Valamis LXP 4.0 Release Notes

Zusammengefasst...

  • Das Erste, was Ihnen auffallen wird, ist der neue visuelle Stil unseres Standard-Benutzerinterfaces. Die Farbpalette sowie das Standard-Theme wurden aktualisiert.
  • Das Lesson Studio hate eine Vielzahl neuer Funktionen erhalten, darunter das neue Hubspot-Element, Unterstützung für direkte Links zu Lektionen und mehr. Neue Einstellungen ermöglichen Einschränkungen für die Reihenfolge der Seitenansichten und separate Punktzahlen für Fragekategorien.
  • Lernpfade können als Lernziele anderen Lernpfaden zugeordnet werden.
  • Aufgaben sind verbessert worden und Gruppenaufgaben werden nun unterstützt. Zusätzliche Unterstützung einer Anti-Plagiatssoftware-Integration (Urkund).
  • Trainingsveranstaltungen können jetzt in Ihre lokale Kalender-App als .ics-Datei heruntergeladen werden.
  • Das Übersetzungs-Editor-Tool wurde verbessert und erlaubt Ihnen das Zurücksetzen, Importieren und Exportieren eigener Übersetzungen.
  • Ein API-Support für Dropbox, OneDrive, Webex, edX und Urkund (Anti-Plagiatssystem) wurde implementiert.
  • Das Portlet mit dem Titel Report wurde zugunsten künftiger Integrationen von Analytics-Systemen entfernt.

Denken Sie daran, dass Sie nur von 3.7 oder höher auf 4.0 updaten können. Andernfalls müssen Sie zunächst auf 3.7 updaten.

Für mehr Details, lesen Sie weiter.

Lesson Studio

Striktere Abschlussregeln

Die Einstellung Strenger Verlauf sorgt dafür, dass der Nutzer keine Seiten überspringen und immer nur zur nächsten Seite gehen kann. Bei Fragen bedeutet das, dass der Nutzer diese zunächst beantworten muss, bevor er fortfahren kann.

Die Einstellung Vollständiger Abschluss erforderlich zählt die Versuche des Nutzers nicht als abgeschlossen, bis er sämtliche Fragen beantwortet hat (richtig oder falsch) und alle Seiten angesehen hat.

Fragen nach ihrer Kategorie bewerten

Nun kann eine Fragekategorie ihre eigene Punktzahl zum Bestehen haben. Das ermöglicht eine granularere Testbewertung, deren Gesamtergebnis mit den einzelnen Kategorien berechnet wird.

Ein globaler Timer misst die Zeit, auch wenn die Lektion geschlossen wurde. Der Nutzer wird über die verstrichene Zeit informiert, wenn er zur Lektion zurückkehrt.

Hotspots

Hotspots sind neue Elemente für Ihre Lektionen. Mit Hotspots können Sie spezielle Schaltflächen auf den Lektionsseiten erstellen, die bei einem Klick ein kleines Fenster mit weiteren Informationen öffnen (Text, Bilder, Videos).

Sie können das nutzen, um Pop-up-Kontext und Tooltips anzuzeigen.

Hotspot animation

Sie können die Farbe und die Größe der Schaltfläche im Style Editor anpassen.

Weiterer Support für Inhaltslokalisierung

Es ist nun möglich, Lokalisierungen für diverse neue Teile einer Lektion hinzuzufügen, darunter Bilder, Audio- und Videoelemente in Lektionen, sowie als PDF, mathematische Formel und eingebettet.

Weiterer Support für Inhaltslokalisierung

Wählen Sie einfach eine Sprache im Lesson Studio, während Sie sie erstellen, und bearbeiten Sie die Elemente anhand dieser Sprache. Laden Sie beispielsweise ein Bild passend zur gewählten Sprache hoch.

Teilen Sie Links zu Ihren Lektionen

Sie können jetzt eine URL für eine Lektion kopieren und sie mit jemandem teilen. Auf den Link zu gehen, öffnet die Lektion für diesen Nutzer, sofern dieser die Berechtigungen hat.

Andere Verbesserungen 

  • Vollbildansicht von Youtube-Videos wird unterstützt.
  • Einstellungen für mathematische Elemente sind mit dem TeX-Handbuch verknüpft. Es wird ihnen helfen, den korrekten Weg der Formatierung mathematischer Inhalte im TeX-Format zu erlernen.
  • Lektionsbearbeitungssperre - wenn ein anderer Nutzer die Lektion bearbeitet, können Sie dies nicht zur selben Zeit tun.

Lernpfade

Sie können nun einen Lernpfad als Lernziel eines anderen Lernpfads festlegen. Das wird Ihnen dabei helfen, eine Hierarchie der Lernziele zu erstellen und den Fortschritt verschiedener Themen zu verfolgen.

Der edX API-Support ermöglicht eine neue Art von Lernziel - edX-Kurs. Abgeschlossene edX-Kurse auf der edX-Platform zählen als abgeschlossene Ziele in Valamis.

Zusätzlich haben Ziele in Lernpfaden nun direkte Links zu ihrer Quelle, wie Aufgaben, Trainingsveranstaltungen, etc.

Eine geplante Benachrichtugung-Einstellung wurde den Lernpfad-Einstellungen hinzugefügt, was Ihnen die Erstellung individueller Benachrichtigungen ermöglicht, die nach einer definierten Zeitdauer nach dem Abschluss des Lernpfads versendet werden können.

Aufgaben

Teamwork und Kollaboration sind sehr effektiv beim Lernen und nehmen zu Recht einen wichtigen Platz in vielen pädagogischen Systemen ein.

In der neuen Version der Aufgaben können Sie diverse Gruppen aus den Lernern bilden, die Ihnen als Verwalter zur Verfügung stehen. Nutzer werden solche Aufgaben als Gruppe einreichen.

Nur Nutzer in einer Gruppe sind in der Lage, eine Gruppenaufgabe einzureichen. 

Gruppen können entweder manuell erstellt oder aus allen Kursmitgliedern zufallsgeneriert werden.

Urkund für Anti-Plagiatsprüfung

Die Unterstützung von Urkund-API wurde in die Aufgaben integriert und überwacht die Ergebnisse für eine Plagiatsbewertung.

Sie werden die Bewertung in der Ergebnis-Information sehen. 

OneDrive und Dropbox-Support für Ergebnisse

Es ist nun möglich, OneDrive und Dropbox-APIs in Valamis einzurichten. Aktuell ist es für Aufgaben implementiert, wo Sie Dateien von diesen Diensten zu Valamis hochladen können.

Übersetzungs-Editor

Zunächst können Sie nun einfach alle eigenen Übersetzungen bereinigen, die zu ihrer aktuellen Umgebung hinzugefügt wurden.

Sie können das für alle Portlets und Sprachen gleichzeitig tun, oder nur für das gewählte Portlet und die gewählte Sprache.

Zusätzlich können Sie eigene Übersetzungen zwischen Umgebungen importieren und exportieren. Es beinhaltet auch eine einfache Konfliktprüfung.

Lokalisierung für Inhaltskategorien

Kategorietitel für Lektionen, Events, etc., unterstützen nun Übersetzungen. Diese Lokalisierungen tauchen in der passenden Sprache auf, wo immer sie verwendet werden (Kategorielisten, Ansichten), sofern eine solche Lokalisierung hinzugefügt wurde. Ansonsten wird der Standard-Kategorietitel verwendet.

Um Übersetzungen zu ändern oder zu existierenden Kategorien hinzuzufügen, müssen Sie die relevanten Kategorien in den Liferay Vokabularen bearbeiten:

  1. Klicken Sie auf Zu anderer Seite gehen und öffnen Sie die Global-Seite.
  2. Gehen Sie zu Inhalt -> Kategorien -> ValamisPackageTags
  3. Bearbeiten Sie diese Valamis-Kategorien, indem Sie neue Übersetzungen für die Titel hinzufügen. 

Hinweis: Die Liste der verfügbaren Sprachen hängt davon ab, welche Sprache im  Kontroll-Panel -> Instanzeinstellungen -> Verschiedenes -> Verfügbare Sprachen aktiviert sind

Behalten Sie auch im Kopf, dass wenn Sie eine neue Kategorie in einem neue Lektion- oder Information bearbeiten-Dialogfeld hinzufügen, der Titel sowohl in die Standardsprache Ihrer Instanz als auch in die aktuell vom Nutzer gewählte Sprache gespeichert wird (Sofern sie vom Standard abweicht).

Trainingsveranstaltungen

Exportieren Sie Events als .ics-Datei in Ihren Kalender, da dieses Format von der Kalender-App Ihres Systems erkannt wird. Dies erlaubt Ihnen, schnell alle relevanten Daten zu dem Event in Ihre bevorzugte Kalender-App zu überführen.

Die neuen Filter in der Seitenleiste erlauben das Filtern von Events nach Typ (Webinar oder Klassenzimmer), Sprache, Land, Stadt oder Kategorie.

Webex-API-Support erlaubt Ihnen die Erstellung von Webex-Meetings als Webinare in Valamis. Sie benötigen dafür Webex-Host-Zugangsdaten.

Die API muss in der Valamis-Administration konfiguriert werden. Anschließend können Sie, wenn Sie ein Webinar-Event erstellen, den Webex-Meeting-Service auswählen. Host-Zugangsdaten werden abgefragt, um ein Meeting auf der Webex-Seite zu erstellen.

Nutzer können an einem Webex-Meeting teilnehmen, indem Sie durch einen verfügbaren Link in den Trainingsveranstaltungen weitergeleitet werden.

Kurse 

Neue Möglichkeit für Lerner, im Kursmanager Unterkurse zu erstellen. Diverse neue Einstellungen, die diesbezüglich hinzugefügt wurden, sind untenstehend beschrieben.

Eine neue Einstellung während der Kurserstellung definiert, ob private, öffentliche oder beide Seitentypen für Kurse hinzugefügt werden können.

Die Präferenzen im Kursmanager wurden aktualisiert:

  • Nur Unterkurse anzeigen
  • Organisationsseiten anzeigen

Die folgenden Einstellungen erlauben Ihnen, die Kurseinstellungen für die Erstellung durch einen Nutzer vorzudefinieren. Diese Einstellungen sind vordefiniert und nicht für den Nutzer verfügbar:

  • Vordefiniertes Template
  • Kursseiten - Privat, Öffentlich, Privat & Öffentlich.
  • Vordefinierte Seitenrolle
  • Vordefinierte Organisationsrolle
  • Vordefinierter Mitgliedstyp
  • Mitgliedschaft auf Mitglieder des Hauptkurses beschränken
  • Vordefinierte Kategorien
  • Einstellungen, um die folgenden Felder zu verbergen:Logo, URL, Trainer, Vorausgesetzte Lernpfade, Mitgliederlimit.

In den Präferenzen des Kursbrowsers können SIe die folgenden Einstellungen anpassen:

  • Vereinfachte Ansicht - Wenn ausgewählt, wird eine minimalistischere Ansicht verwendet. Die folgenden Einstellungen sind verfügbar, wenn Sie die vereinfachte Ansicht auswählen:
     
    • Kurse anzeigen - Wählen Sie Meine Kurse oder Verfügbare Kurse.
    • Aktionstasten anzeigen - Aktiviert die Beitritts-, die Verlassen- und die Anfrage senden-Tasten. Abgeschaltet werden die Nutzer die Kurse nur sehen.
  • Zahl der Teilnehmer anzeigen
  • Dropdown-Menüs durch Aktionstasten ersetzen - Wenn die vereinfachte Ansicht abgeschaltet ist, wechselt diese Einstellung zwischen Dropdown-Aktionen und separaten Tasten für Beitritt, Verlassen und Anfrage senden.
  • Nur untergeordnete Kurse anzeigen - Zeigt nur die Unterkurse eines aktuellen Kurses.
  • Organisationsseiten anzeigen
  • Seiten mit diesen Templates anzeigen