NASA Epic Challenge: Komplexe Problemlösung in einer globalen Lernumgebung

Die NASA möchte verschiedene Teams von Epic Challenge-Studenten und Fachleuten auf der ganzen Welt miteinander verbinden, um gemeinsam die größten Herausforderungen der Menschheit zu lösen.

‹Die NASA will globales Interesse am Weltraum schaffen und die besten und schlausten promovierten Ingenieure dafür gewinnen, in der Luft- und Raumfahrtindustrie zu arbeiten.

Kunde

Die Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) ist die zivile US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaften. Ihre Mission ist es, das Universum zu erforschen und die nächste Generation von Forschern für sich zu begeistern. Die NASA arbeitet zusammen mit verschiedenen Partnern rund um den Globus an den herausforderndsten Problemen unserer Zeit. Dabei liegt der Fokus auch darauf, ein attraktiver Arbeitgeber für neue, junge Talente in Bereichen des Ingenieurwesens und der Wissenschaft zu sein.

Herausforderung

Um die Aufmerksamkeit und das Interesse auf Raumfahrt und die STEM-Inhalte zu lenken, hat die NASA das "Epic-Callenge-Programm" ins Leben gerufen, welches Teams von Studierenden und Spezialisten der verschiedenen Fachbereiche aus ganzer Welt verbindet. Damit wird die Möglichkeit geboten, zusammen Lösungen und Antworten für die verschiedensten Probleme zu finden.

Die NASA will das Programm mit Hilfe einer neuen digitalen Lernplattform aktualisieren, vergrößern und vor allem modernisieren. Das virtuelle Umfeld soll das Lernen auf digitalisierter Basis erleichtern und gleichzeitig Spaß machen. Außerdem soll es auf nahezu allen technischen Endgeräten nutzbar sein. Die Plattform soll für eine große Anzahl an Usern, welche sich in unterschiedlichen Ländern und Zeitzonen befinden, einfach und verständlich aufgebaut sein.

Lösung

Die Lösung ist Valamis - Learning Experience Platform. Auf dieser Lernplattform können die Epic-Challenge-Teilnehmer virtuell in verschiedenen Teams arbeiten und individuelle Informationen, welche sie durch eigenständiges recherchieren, Vorkenntnisse oder Schulungen durch Profis mitgenommen haben, teilen und diskutieren. Die digitale Plattform bietet auch die Möglichkeit, mit neuen Lernstrategien zu experimentieren, wie zum Beispiel das "Phenomenon-Based- Learning". Eine Analysefunktion dokumentiert den kontinuierlichen Lernprozess des Users.

Resulat

Die Studenten benutzen nun Valamis und erarbeiten mit Hilfe der Plattform moderne Strategien und Lösungen, um einen nachhaltigen Lebensraum für die Menschheit auf dem Mars zu erschaffen - virtuell und auf Basis moderner erziehungswissenschaftlicher Techniken.  Die multinationalen Teams teilen Informationen bzgl. der Probleme und Lösungen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden ständig erweitert. In der Valamis Plattform lernen die Studierenden kontinuierlich informell und formell unterstützt durch die technischen Möglichkeiten der sozialen Interaktion. Mit den in Valamis enthaltenen Funktionalitäten ist es leicht, den Lernprozess der Studierenden zu verfolgen.

Die Plattform unterstützt die Durchführung von interdisziplinären, internationalen Forschungsprojekten, bei denen der Fokus auf der Entwicklung neuer Lösungen liegt, wie z.B. bei der Eroberung neuer Planeten im Weltall. Mit Hilfe der Technologie, welche spielend angewendet wird, erfolgt der Lernprozess der Anwender mühelos. Auch die Kompetenzen und Fähigkeiten können definiert, gemessen, analysiert und transformiert werden, von einem individuellen auf ein durch und durch organisiertes Level.