Was bedeutet SCORM?

Lerneffekte erzielen

Dieses Whitepaper untersucht Lernmethoden und den analytischen Rahmen, um umsetzungsorientierte Kennzahlen zur Erreichung von Geschäftszielen zu entwickeln.

Entdecken:

Was ist SCORM?

SCORM ist ein Acronym für Shareable Content Object Reference Model.

Die Definition von SCORM

SCORM ist eine Reihe von Standards und technischen Spezifikationen, die es den Erstellern von E-Learning-Kursen ermöglicht, Kurse zu erstellen und sie über mehrere Plattformen zu teilen.

SCORM ermöglicht es den E-Learning-Anbietern auch, den Fortschritt der Lernenden zu verfolgen und diese Daten wiederum für eine bessere Lernerfahrung zu nutzen.

Was ist SCORM-Konformität?

Als E-Learning zu einer boomenden Branche wurde, erstellten und verpackten mehrere Plattformen ihre eigenen Inhalte, die nur mit ihren eigenen Lernmanagementsystemen (LMS) kompatibel waren.

Dies bedeutete für Kursersteller und Benutzer, dass alles, was auf einem LMS erstellt wurde, dort hängen blieb, unabhängig davon, ob dieses spezielle LMS gut funktionierte.

Die Advanced Distributed Learning Initiative des US-Verteidigungsministeriums schuf die Standards, die zum Teil zu SCORM werden sollten, um die Industrie zu regulieren und die Funktionalität zwischen vielen verschiedenen Kursautorenprogrammen und Lernmanagementsystemen zu ermöglichen.

Um die Bedeutung von SCORM besser zu verstehen, hilft es, die Bedeutung von SCORM in zwei Teilen zu betrachten:

  • Shareable Content Object - Inhalte, die innerhalb des SCORM-Standards erstellt wurden, können über Werkzeuge und Plattformen hinweg gemeinsam genutzt werden. Dies ist die gleiche Idee wie ein Standardstecker für alle elektrischen Geräte. Inhalte, die mit einer SCORM Autorensoftware erstellt wurden, werden als Zip-Ordner ausgegeben, das sogenannte Package Interchange Format, das alle Informationen enthält, die ein SCORM-konformes LMS für die Veröffentlichung und das Hosting des Kurses benötigt.
  • Reference Model - Dies informiert Sie darüber, dass es ein Modell mit Normen und Regeln gibt, die gelten und befolgt werden müssen. Dies führt zu Konsistenz in der gesamten Branche.

Einfach ausgedrückt bedeutet die Verwendung eines SCORM-konformen Kursauthoring-Tools oder des nativen Kurs-Builders eines SCORM-konformen LMS, dass Sie den Kurs dann auf jedem SCORM-konformen LMS veröffentlichen können. Ihr Kurs wird auf einer Vielzahl von Plattformen funktionieren, ohne dass Anpassungen erforderlich sind, und Sie können die Daten Ihrer Lerner verfolgen.

Was ist ein SCORM-konformes Learning Management System (LMS)?

Ein SCORM-konformes LMS ist ein Learning Management System, das sich an die in SCORM festgelegten Regeln hält. Sie können Ihren SCORM-konformen Kurs hochladen und er wird perfekt in diesem System funktionieren, so dass die Benutzer auf Ihre Inhalte zugreifen können.

Die Überprüfung der SCORM-Konformität ist wichtig, wenn man recherchiert, welches LMS eingesetzt werden soll. Prüfen Sie, ob das LMS mit der Version von SCORM, mit der Sie arbeiten, einschließlich SCORM 1.2 und SCORM 2004, konform ist.

Was kann mit SCORM erfasst werden?

Einer der Vorteile der Verwendung von SCORM ist die Möglichkeit, Daten innerhalb der Kurse zu verfolgen.

Durch die Verwendung von SCORM können Sie verfolgen:

  1. Das Endergebnis des Kurses
  2. Test- und Quiz-Ergebnisse
  3. Spezifische Antworten der Lerner
  4. Welche Seiten werden wie lange angesehen
  5. Gesamter Zeitaufwand
  6. Punktzahl pro Modul oder Ziel
  7. Fortschritte der Lernenden, damit sie an der Stelle weitermachen können, an der sie aufgehört haben
  8. Gesamtstatus, wie z.B. bestanden, nicht bestanden, vollständig oder unvollständig

Durch die Verwendung von SCORM zur Verfolgung von Daten können Sie leichter sehen, wie die Lernenden mit Ihren Inhalten interagieren.

examples of how does SCORM work

Was sind die Vorteile der Nutzung von SCORM?

Die Vorteile der Nutzung von SCORM:

  • SCORM verfügt über eine Plug-and-Play-Funktionalität, die die einmalige Erstellung von Kursen und die Verteilung auf eine große Anzahl von Plattformen ermöglicht.
  • E-Learning-Ersteller können aus einer großen Anzahl von Autorenwerkzeugen und LMS wählen, so dass sie die richtige Lösung für ihre Bedürfnisse finden können, ohne auf die Möglichkeit der weiten Verbreitung von Inhalten verzichten zu müssen.
  • Als De-facto-Industriestandard bedeutet die Verwendung von SCORM, dass Inhalte von der Mehrheit der Plattformen akzeptiert werden, während nicht SCORM-konforme Inhalte abgelehnt werden können.
  • Entwickler können sicher sein, dass ein SCORM-konformes LMS die Inhalte fehlerfrei liefert.
  • Der Einsatz von SCORM kann dazu beitragen, die Kosten für die Integration neuer Kurse um bis zu 80% zu senken und gleichzeitig Zeit zu sparen.
  • Die Verwendung von SCORM kann Ihre Inhalte interaktiver und ansprechender machen, da viele Autorenwerkzeuge viele Funktionen haben, die Sie zu den Kursen hinzufügen können.

Die Nachteile der Nutzung von SCORM:

  • SCORM ist ein alter Standard, wobei die populärste Version aus dem Jahr 2004 stammt. In der Technik ist das uralt. Neue E-Learning-Optionen, wie das mobile Lernen mit Telefonen oder Tablets, sind kein Spezialgebiet.
  • Es sind neuere Technologien entstanden, die die branchenweite Dominanz von SCORM herausfordern. Es mag keinen Sinn machen, die SCORM-Compliance jetzt zu implementieren, da die Kurse in einigen Jahren möglicherweise neu formatiert werden müssen.
  • Einige SCORM-Inhalte, insbesondere Videos, können für Apple iOS-Benutzer fehlerhaft sein, da sie mit Blick auf Flash entwickelt wurden und weniger gut funktionieren, wenn sie durch HTML5 ersetzt werden.
  • Autorenwerkzeuge können extrem teuer sein, und einige haben eine hohe Lernkurve. Wenn die Autoren eine Schulung benötigen, ist das ein zusätzlicher Aufwand.

SCORM vs xAPI (auch bekannt als Tin Can API)

Experience API, auch bekannt als xAPI und Tin Can API, wurde 2013 veröffentlicht. Ähnlich wie SCORM ist xAPI ein Protokoll, das es den Erstellern von E-Learning-Inhalten ermöglicht, Daten rund um die Lernaktivität zu verfolgen.

Werfen Sie einen Blick auf die signifikanten Unterschiede zwischen xAPI und SCORM.