Modernste Lösungen für Compliance

Unternehmen stehen heute einer wachsenden Anzahl von gesetzlichen Bestimmungen gegenüber, und müssen Transparenz in ihren Vorgängen aufweisen. Entsprechend nehmen Organisationen eine wachsende Anzahl von Instrumenten in die Hand, was zu einer wachsenden Komplexität bei der Compliancesteuerung führt. So kann sichergestellt werden, dass alle staatlichen Anforderungen ohne Verschwendung von Unternehmensressourcen eingehalten werden.

Die Herausforderung staatlicher Compliance

Einer der kompliziertesten Aspekte der staatlichen Compliance betrifft die Personalkompetenzen. Die Menschen müssen nicht nur ausgebildet und zertifiziert sein, sondern auch aktuelle Kenntnisse der sich ständig ändernden Anweisungen, Standardabläufe, und Unternehmensrichtlinien aufweisen. Es ist jedoch nicht ausreichend, nur die Compliance einzuhalten. Es ist ebenso wichtig, diese Compliance auch nachzuweisen. Und wenn man es so betrachtet, dann kann diese Nachweispflicht sogar noch schwieriger sein.

Compliancenachweise

Ein Nachweis der Compliance bedeutet, dass ein Unternehmen in der Lage sein muss, zuverlässige Antworten auf Fragen zu geben wie „haben alle Mitarbeiter weltweit unsere Antikorruptionsrichtlinie richtig verstanden", „ist den Maschinenführern die aktualisierte Sicherheitsanweisung bekannt", „Beweisen Sie, dass die Verkäufer wissen, wie ihr Produkt richtig angewandt wird", „sind die Zertifikate dieser Person aktuell und für wie lange sind sie gültig", um nur einige wenige zu nennen. Wenn diese Fragen auf das Lieferanten- und Vertriebsnetzwerk ausgedehnt werden, dann werden die Dinge nicht leichter. Wenn Ausbildungsregelungen übersehen werden, dann kann das im schlimmsten Fall zu einschneidenden Sanktionen führen.

Es gibt also einen Graubereich zwischen der Schulungs- und Qualitätssicherung. Die Anweisungen und andere damit verbundenen Unterlagen werden regelmäßig aktualisiert, aber es ist nicht praktikabel oder bezahlbar, Schulungstermine nach jeder einzelnen Revision anzusetzen. Eine etwas flexiblere Herangehensweise wäre die Möglichkeit, die Menschen persönlich über die Änderungen in Kenntnis zu setzen, entweder mit oder ohne Bewertung und Prüfung ihrer Kenntnisse und ihres Wissens. Online- oder kursleitergeführte Schulungen sollten nur organisiert werden, wenn die Art der Überarbeitung dies erfordert. Die Herausforderung besteht in der effizienten Speicherung der Lernaktivitäten über die Teilnahme an Schulungen hinaus. Wer hat die überarbeiteten Anleitungen gelesen und verstanden?

Valamis als Verbündeter im Kampf mit Complianceproblemen

Valamis – Learning Experience Platform, basierend auf dem xAPI-Standard, bietet Ihnen eine Möglichkeit, um die oben stehenden Probleme nahezu umfassend zu lösen. Bei herkömmlichen Lernlösungen geht es vor allem um die Teilnahme und das Bestehen der Kurse. Heutzutage ist es möglich, nicht nur die Schulungsunterlagen und Überprüfungszeiten, sondern auch die Dokumente, Anleitungen, sowie die Benutzerinteraktionsdauer durch xAPI-Tracking aufzubewahren. Dies ermöglicht eine Aufzeichnung der Aktivitäten wie des Lesens von Anleitungen, persönlicher Bestätigungen des Verstandenen und der Antworten auf die Evaluierungsfragen, die zu den überarbeiteten Anweisungen verfügbar sind.

Jetzt ist fast alles schon an Ort und Stelle. Nach dem Speichern von Schulungs- und QA- Aktivitäten im Learning Record Store geht es nun einfach nur um Suchen, Filtern und Berichten. Die Auditfragen werden merklich weniger schwierig. Und da es sehr einfach ist, die Inhalte den richtigen Personen zuzuordnen, müssen die Benutzer auch keine Zeit mehr damit verschwenden, sich zu überlegen, ob sie heute das Qualitätshandbuch prüfen sollten, sich für einen GMP Kurs anmelden, oder ob sie sich einfach auf ihre Arbeit konzentrieren können.

Weitere Informationen finden Sie unter valamis.arcusys.com.

Neueste Beiträge
Weiterlesen

Blog

Humankapital-Entwicklung und die Zukunft der Finanzwirtschaft

Weiterlesen

Blog

Die Mitarbeiter der Zukunft: Wie wird sich Technologie auf die Fertigungsindustrie auswirken?

Weiterlesen

Blog

Wie bringen Sie Ihre Corporate Learning Strategie mit Ihren Unternehmenszielen in Einklang?