Entwicklungsplan für Führungskräfte

Entwicklung und Aufrechterhaltung einer strategiegetriebenen Lernkultur

In diesem Workbook haben wir einige Tipps und Übungen zusammengestellt, die Ihnen bei der Entwicklung der Lernkultur in Ihrer Organisation helfen.

Nach der Lektüre dieses Leitfadens wissen Sie, wie Sie die Ausbildung von Führungskräften in Ihrem Unternehmen verbessern können, und Sie erhalten umsetzbare Tipps für die Erstellung eines Entwicklungsplans für Führungskräfte.

Entdecken:

Was ist Führungskräfteentwicklung?

Führungskräfteentwicklung ist der Prozess der Verbesserung von Führungsfähigkeiten und -kompetenzen durch verschiedene Aktivitäten.

Bei der Führungsentwicklung werden Mitarbeitern aller Ebenen die unschätzbaren Führungsqualitäten vermittelt, die es ihnen ermöglichen, ihre Teams richtig zu führen, zu inspirieren und zum Erfolg zu führen.

Diese Art der Entwicklung ist wichtig, um eine Führungskultur in einer Organisation zu kultivieren.

Schulungen zur Entwicklung von Führungskräften können viele Formen annehmen, sowohl vor Ort, z. B. interne Schulungen und Mentorenprogramme, als auch außerhalb des Unternehmens, z. B. in Form von Seminaren, Konferenzen, Online-Schulungen oder Graduiertenprogrammen.

Um die Entwicklung von Führungskräften effektiv zu gestalten, sollte eine Organisation einen Plan zur Entwicklung von Führungskräften erstellen.

In diesem Plan wird dargelegt, welche Schritte die Organisation unternehmen wird, was von den Mitarbeitern erwartet wird, die diese Entwicklung durchlaufen, und wie die Entwicklung sowohl der Organisation als auch den Mitarbeitern helfen wird.

Warum ist die Führungskräfteentwicklung wichtig?

Die Entwicklung von Führungskräften ist für ein Unternehmen in vielerlei Hinsicht von Vorteil.

1. Sie führt zu besseren Geschäftsergebnissen

Einschließlich höherer finanzieller Leistung und beständigerer Erfolge innerhalb der Abteilungen, die von kompetenten Führungskräften geleitet werden.

2. Kompetente Führungskräfte sind agiler

Ein Unternehmen, dessen Führungskräfte über die nötigen Kompetenzen verfügen, kann sich in dem komplexen Geschäftsumfeld von heute zurechtfinden und Probleme schnell und effektiv lösen.

3. Gute Führung fördert Innovation

Eine Belegschaft mit effektiven Führungskräften wird inspiriert, an eine größere Vision zu glauben und dafür zu arbeiten.

4. Kompetente Führungskräfte ziehen Mitarbeiter an und halten sie

Eine gute Führung kann das Engagement ihrer Mitarbeiter erhöhen und die Fluktuation verringern. Eine gute Führungskraft zieht neue talentierte Mitarbeiter an und ist in der Lage, die vorhandenen Mitarbeiter zu halten, was zu einer höheren Arbeitszufriedenheit führt.

5. Verbessert das Engagement der Mitarbeiter

Mehr als die Hälfte der amerikanischen Arbeitnehmer ist bei der Arbeit unzufrieden. Eine effektive Führung, die weiß, wie man das Engagement von Teams mit Hilfe von Zielsetzung und Anerkennung steigern kann, erhöht nachweislich die Rentabilität eines Unternehmens.

6. Verbessert die Kommunikation innerhalb und außerhalb des Unternehmens

Gute Kommunikation kann den Erfolg eines Unternehmens ausmachen oder zunichte machen. Wenn die Führungskräfte eines Unternehmens der effektiven Kommunikation Priorität einräumen, führt dies zu Produktivitätssteigerungen, einer schnelleren Ausführung von Aufgaben und einer positiveren Unternehmenskultur.

7. Verbessert die Kundenbindung

Die Kunden sind loyaler, wenn die Führungskräfte ihre Mitarbeiter effektiv einbinden. Wer mit gutem Beispiel vorangeht, verbessert das Kundenerlebnis.

8. Erhöht die Loyalität der Mitarbeiter

Die innerbetriebliche Weiterbildung von Führungskräften fördert die Loyalität der Mitarbeiter, da sie ihnen zeigt, dass es Entwicklungsmöglichkeiten für sie gibt. Sie ist auch billiger und erfordert weniger Zeit als die Suche, Einstellung und Ausbildung von Führungskräften von außen.

9. Eine geeignete Strategie zur Entwicklung von Führungskräften fördert die Unternehmensstrategie

Eine richtig entwickelte Strategie zur Entwicklung von Führungskräften ist ein unschätzbares Instrument, um die Geschäftsstrategie des Unternehmens voranzutreiben und zu verwirklichen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um zu verstehen, was Ihre Organisation von ihren Führungskräften braucht, werden Sie die Geschäftsstrategie, die für Sie am besten geeignet ist, besser verstehen. Diese beiden Strategien gehen Hand in Hand, und die Entwicklung der einen hilft, die andere zu erreichen.

Unabhängig von der Branche kann jedes Unternehmen von der Entwicklung von Führungskompetenzen innerhalb der eigenen Organisation und der Priorisierung von Führung in der Unternehmenskultur profitieren.

Ziele für die Entwicklung von Führungskräften

Damit ein Programm zur Entwicklung von Führungskräften effektiv ist, müssen zu Beginn des Prozesses klare Ziele festgelegt werden. Einige, oder alle, der folgenden Ziele können als Ausgangspunkt dienen.

1. Eigenverantwortung demonstrieren

Eine echte Führungspersönlichkeit ist sich ihrer Handlungen und der daraus resultierenden Konsequenzen bewusst, ob sie nun gut oder schlecht sind.

Sie sind in der Lage, die Ergebnisse ihrer Entscheidungen zu betrachten und die Lektionen zu schätzen, die Erfolg und Misserfolg erteilen.

Die Mitarbeiter merken, wenn eine Führungskraft nie die Verantwortung für ihr Handeln übernimmt oder, schlimmer noch, die Verantwortung für ihr Versagen auf ihre Untergebenen abschiebt.

2. Selbstdisziplin üben

Wenn man Entscheidungen trifft, kann es verlockend sein, solche zu treffen, die dem Einzelnen und nicht dem Team oder der Organisation nützen.

Eine gute Führungskraft wägt alle Optionen ab und wählt dann diejenige, die für das Unternehmen und nicht für sie selbst am besten ist. Zu dieser Praxis gehört, dass man seine Voreingenommenheit ablegt und Integrität entwickelt.

3. Fähigkeiten zum aktiven Zuhören entwickeln

Manchmal bedeutet Führen, dass man zuhört, statt zu sprechen.

Jedes Teammitglied hat wertvolle Beiträge und Erfahrungen, die es weitergeben kann, und eine gute Führungskraft nimmt sich die Zeit, einen Raum für Diskussionen zu schaffen und jeder Person aktiv zuzuhören.

4. Erweiterung und Diversifizierung der Kenntnisse

Führungspersönlichkeiten müssen vielseitig sein und über ein breites Spektrum an Fähigkeiten in verschiedenen Kompetenzbereichen verfügen.

Wenn eine Führungskraft sich die Zeit nimmt, sich mit Bereichen zu befassen, die nicht zu ihrem unmittelbaren Aufgabenbereich gehören, kann sie Probleme, die sich ergeben, kreativer und flexibler angehen.

5. Fokus auf Zeitmanagement

Eine Führungskraft ist für niemanden von Nutzen, wenn sie ständig mit Projekten im Rückstand ist und nicht genug Zeit hat, um tatsächlich zu führen.

Indem sie sich auf ein angemessenes Zeitmanagement konzentriert, kann eine Führungskraft sicherstellen, dass sie mit gutem Beispiel vorangeht und für ihr Team verfügbar ist.

6. Schaffung einer Kultur des Mentorings

Eine Schlüsselrolle einer Führungskraft besteht darin, die Führungsqualitäten anderer zu fördern.

Die Fähigkeit, diese Fähigkeiten bei den Teammitgliedern zu erkennen und zu entwickeln, ist ein wichtiger Aspekt der Aufgabe einer Führungskraft und von wesentlicher Bedeutung für die Entwicklung einer Führungskultur innerhalb einer Organisation.

Dazu gehören Coaching, umsetzbares und konstruktives Feedback und die Beobachtung, wie die Teammitglieder an anspruchsvolle Projekte herangehen.

7. Verbesserung der Kommunikationspraktiken

Eine Führungskraft ist nur so effektiv wie ihre Kommunikation.

Großartige Ideen und aktives Mentoring kommen nicht weit, wenn der Kommunikationsstil einer Führungskraft sie im Stich lässt.

Die Entwicklung von Kommunikationsfähigkeiten erfordert Zeit und Mühe und beinhaltet den Aufbau von Beziehungen zu Teammitgliedern, das Verständnis dafür, wie und wann man Überzeugungskraft einsetzt, und die Verbesserung von Konfliktmanagementfähigkeiten.

8. Denken in großen Zusammenhängen

Führungspersönlichkeiten sollten nicht in kleinen Dimensionen denken. Problemlösung und effektives Teammanagement hängen von einer Führungskraft ab, die in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen, die dem Team nicht nur sofort, sondern auch in der Zukunft zugute kommen.

Anhand dieser Ziele kann eine Organisation herausfinden, was wichtig ist, welche Veränderungen Priorität haben müssen und welche Art von Schulung am effektivsten ist, um die Führungsqualitäten zu entwickeln, die sie sich für ihre Organisation wünscht.

Vorlage für einen Plan zur Entwicklung von Führungskräften

Wie können Sie also die Führungsqualitäten in Ihrer Organisation verbessern? Sie sollten mit einem Plan zur Entwicklung von Führungskräften beginnen.

Er ist der Fahrplan dafür, wie Ihr Unternehmen die Führungsqualitäten von Mitarbeitern aller Ebenen fördern will. Der Plan sollte Ziele enthalten, die sowohl auf die strategischen Anforderungen des Unternehmens als auch auf die zwischenmenschlichen, also menschlichen Bedürfnisse ausgerichtet sind.

Er sollte auf die Bedürfnisse von Führungskräften aller Ebenen innerhalb der Organisation eingehen, und zwar sowohl auf die derzeitigen Führungskräfte als auch auf diejenigen, die Sie für künftige Führungspositionen ausbilden möchten.

Ein Beispiel für einen guten Plan zur Entwicklung von Führungskräften ist ein Plan, der die folgenden Schritte umfasst:

1. Definieren Sie, welche Art von Führungskräften Sie brauchen

Zuallererst müssen Sie sich darüber klar werden, welche Art von Führungskräften Sie brauchen, welche Fähigkeiten für Ihr Unternehmen am wichtigsten sind und auch in Zukunft wertvoll sein werden.

Dazu ist es besser, einen Schritt zurückzutreten und Ihre wichtigsten Unternehmensziele zu überprüfen. Wenn Sie keine klare Liste haben, dann ist es an der Zeit, eine zu erstellen.

Tipps:

  • Erstellen Sie eine Liste von Fähigkeiten, die Sie von einer guten Führungskraft erwarten, die zu Ihrem Unternehmen passt. Sie sollte auf Ihr Unternehmen abgestimmt sein.
  • Wenn Sie eine andere Abteilung haben, die Verbesserungen in der Führung benötigt, erstellen Sie für diese ein eigenes Profil.
  • Beurteilen Sie, wo Ihre Führung steht. Erstellen Sie eine Führungsbeurteilung für Ihre Mitarbeiter. Mithilfe verschiedener Methoden, z. B. anonymes, E-Mail- oder persönliches Feedback, kann Ihr Unternehmen eine klare Vorstellung davon entwickeln, wo die Führung derzeit steht.
  • Außerdem könnte es sinnvoll sein, eine Liste von Mitarbeitern zu erstellen, die Interesse an Führungsaufgaben zeigen und talentiert genug sind, um Führungsaufgaben zu übernehmen.

2. Abstimmung der beruflichen Vision eines Mitarbeiters mit den Anforderungen Ihres Unternehmens

Sprechen Sie mit den Mitarbeitern, die an dieser Führungsentwicklung teilnehmen werden, und versuchen Sie, ihre Karrierevision und ihren Weg mit Ihren Ideen und Ihrem Geschäftsweg in Einklang zu bringen.

Wenn die Entwicklung in dieselbe Richtung geht, wird sich dies dramatisch auf die Endergebnisse auswirken.

Tipps:

  • Natürlich lässt sich eine Führungskultur leichter entwickeln, wenn die Mitarbeiter engagiert sind und das Unternehmen in einem positiven Licht sehen. Daher ist es manchmal besser, sich nicht auf Personen zu konzentrieren, die das Unternehmen verlassen werden.
  • Einzelgespräche sind das beste Mittel, um herauszufinden, wie die Karrierevorstellungen Ihrer Mitarbeiter aussehen. Nehmen Sie sich die Zeit, sich regelmäßig mit Ihren Mitarbeitern zu treffen, um sicherzustellen, dass die beiden Wege übereinstimmen.
  • Haben Sie ein offenes Ohr für die Ideen Ihrer Mitarbeiter, was sowohl in der Führungsentwicklung als auch in der Unternehmensstrategie erforderlich ist. Vielleicht erhalten Sie unerwartete Einblicke in Ihr Unternehmen und Ideen für die Zukunft.

3. Erstellen Sie eine Liste von Zielen und Fähigkeiten zur Entwicklung von Führungskräften

Wie bereits erwähnt, sind die Ziele für die Entwicklung von Führungskräften ein wichtiger Bestandteil dieser Strategie. Ohne klare Ziele wird es schwer sein zu verstehen, was zu tun ist und wie effektiv Ihr Plan ist.

Die erforderlichen Qualitäten und Fähigkeiten der Führungskräfte Ihrer Organisation bestimmen die relevanten Ziele für die Führungsentwicklung.

Tipps:

  • Diese Ziele müssen erreichbar und messbar sein und sollten mit den wichtigsten Unternehmenszielen übereinstimmen.
  • Werfen Sie einen Blick auf Führungsqualitäten, das könnte Ihnen helfen.
  • Erstellen Sie eine Liste der Ziele und Fähigkeiten, die für jede Person oder Funktion erforderlich sind.
  • Ordnen Sie sie nach ihrer Bedeutung, damit sich die Mitarbeiter auf die für sie wertvollsten oder wichtigsten Ziele konzentrieren können.
  • Legen Sie für jedes Ziel einen klaren Zeitplan fest, um die Mitarbeiter zum Handeln zu motivieren.
  • Machen Sie sich klar, wie der Erfolg für jedes Ziel aussieht. Je klarer diese Liste ist, desto erfolgreicher werden die Mitarbeiter bei der Erreichung ihrer Ziele sein.
  • Suchen Sie innerhalb Ihrer Organisation nach Beispielen für Erfolg. Es ist besser, sie zu zeigen, als sie zu erzählen.

4. Ermittlung der zu verwendenden Entwicklungsmethoden und Erstellung eines Entwicklungsplans

Es gibt viele verschiedene Methoden, die für die Entwicklung von Führungskräften eingesetzt werden können:

  • Mentorenprogramme,
  • formale Ausbildung,
  • Freiwilligenarbeit,
  • Arbeitsgruppen,
  • Ausschüsse,
  • Änderung der Art und Weise, wie die Verantwortung wahrgenommen wird,
  • und andere.

Weitere Ideen zur Entwicklung von Führungskompetenzen finden Sie in diesem Artikel zur Mitarbeiterentwicklung.

Einige Unternehmen entwickeln diese Methoden selbst, während andere ein Drittunternehmen beauftragen, das sich auf diese Art der Entwicklung spezialisiert hat - es liegt an Ihnen, welche Sie wählen.

Tipps:

  • Wir empfehlen, für jede Funktion oder Person einen eigenen Plan zur Entwicklung der Führungsqualitäten zu erstellen. Dadurch wird der Plan persönlicher und rollenorientierter, was wiederum zu mehr Engagement und Relevanz führt.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Methoden, die zu Ihnen passen. Einige davon sind teuer, andere erfordern Erfahrung.
  • Denken Sie an die Realisierungsphase.

5. Messen und Analysieren der Programmergebnisse

Wie bereits erwähnt, muss der Entwicklungsplan messbar sein, andernfalls ist es unmöglich, seinen Erfolg zu quantifizieren.

Durch die Verwendung messbarer Ziele, konkreter Kriterien, Rückmeldungen von Mitarbeitern und Daten ist Ihr Unternehmen in der Lage, den Erfolg des Programms zu messen und erforderlichenfalls Anpassungen vorzunehmen.
Weitere Ideen finden Sie im Kapitel Überprüfung und Überwachung der Ergebnisse in diesem Artikel zur Mitarbeiterentwicklung.

Tipps:

  • Legen Sie einen Zeitrahmen fest und überprüfen Sie die Ergebnisse regelmäßig.
  • Kommunizieren Sie mit den Mitarbeitern, ihr Feedback wird sehr wichtig sein.
  • Kommen Sie auf den Plan zurück und passen Sie ihn erforderlichenfalls an.

Anhand dieser Schritte kann Ihre Organisation eine Vorlage für einen Plan zur Entwicklung von Führungskräften erstellen. Auf diese Weise wird eine Kultur der Führung und der positiven Entwicklung geschaffen, die zu positiven Ergebnissen führen wird.

Entwicklung und Aufrechterhaltung einer strategiegetriebenen Lernkultur

In diesem Workbook haben wir einige Tipps und Übungen zusammengestellt, die Ihnen bei der Entwicklung der Lernkultur in Ihrer Organisation helfen.